Dachverband für außergerichtliche Konfliktlösung in Österreich

"Servicestelle Mediation"
Information - Beratung - Beschwerdemanagement
Tel.: 0800 24 25 23 (an Werktagen MO, MI und FR von 16 - 18 Uhr)
www.servicestellemediation.at
office@servicestellemediation.at

Das Österreichisches Netzwerk Mediation

Das "Österreichische Netzwerk Mediation" versteht sich als Medium und Plattform für die bundesweite Mediationsszene.

Die seit Juli 2003 bestehende Dachorganisation bündelt die Interessen ihrer Mitglieder zur gemeinsamen Stimme gegenüber der Öffentlichkeit und versteht sich dementsprechend auch als berufspolitisches Sprachrohr zu den maßgeblichen Entscheidungsträgern.

Dies ist vor allem für die professionelle und organisatorische Umsetzung des Zivilrechts-Mediations-Gesetzes, das 2004 in Kraft getreten ist, von großer Bedeutung.

Im Focus steht die Förderung von Mediation im Sinne von fachlich versierter eigenverantwortlicher Konfliktregelung, sowohl als präventive, als auch kurative Maßnahme.

Das Netzwerk garantiert die Koordination der Qualitätssicherung und –weiterentwicklung, v.a. in Zusammenarbeit mit den Aus- und Fortbildungseinrichtungen nach aktuellen wissenschaftlichen und praktischen Standards und versteht sich als Forum für internationale Kontakte und Entwicklungen.

Alle Teilziele und Aktivitäten des Netzwerks basieren auf unserem gesellschaftlichen Hauptanliegen, nämlich

  • einen konstruktiven Umgang mit Konflikten im gesellschaftlichen Zusammenleben zu fördern und
  • Mediation in allen relevanten Bereichen der Gesellschaft zu ermöglichen und zugänglich zu machen.

Leitbild

Das „Österreichisches Netzwerk Mediation“ (ÖNM) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Mediationsverbände und Ausbildungsinstitute zu vernetzen und versteht sich als zentrale Anlaufstelle und Informationsdrehscheibe in Fragen der Mediation.

Wir wollen die unterschiedlichen Entwicklungen in der Mediation koordinieren und fördern und der Vielfalt in der Mediationslandschaft Raum geben, indem wir einerseits auf Impulse reagieren, andererseits auch unseren Mitgliederverbänden und anderen Interessierten Impulse geben.

Wir wollen dazu beitragen, in der Öffentlichkeit sowohl das Vertrauen in die Mediation generell, als auch in die Kompetenz und Qualität der MediatorInnen unserer Verbände zu fördern. Dabei ist es uns wichtig, die Autonomie und die Individualität unserer Mitgliederverbände zu wahren. Gleichzeitig sind wir bemüht, Gemeinsamkeiten aufzugreifen, zu bündeln und für alle nutzbar zu machen.

Das Einzigartige am ÖNM ist, dass es keine (quell-) berufspolitischen Interessen vertritt, sondern die Mediation per se thematisiert. Wir wollen als der für die österreichische Mediationsszene namhafte Dachverband dazu beitragen, die Mediation und ihre Möglichkeiten im gesellschaftlichen und politischen Leben zu verankern.

Vorstand

vlnr: Sven Gillissen - Michaela Tulipan - Gerda Ruppi-Lang - Birgit Traxler - Christine Priesner

Dr. Michaela Tulipan
Obfrau

michaela.tulipan@netzwerk-mediation.at

Sven Gillissen
Schriftführung

sven.gillissen@netzwerk-mediation.at

Mag.a Gerda Ruppi-Lang
Kassierin

g.ruppi-lang@netzwerk-mediation.at

Birgit Traxler, MSc
Vorstandsmitglied

birgit.traxler@netzwerk-mediation.at

Maga. Christine Priesner, MBA
Vorstandsmitglied

christine.priesner@netzwerk-mediation.at